Incomings

Volontäre in Deutschland

Seit einige Jahren ist die AG Aufnahmeorganisation für eine Gruppe von ca. 12 Freiwilligen aus unseren Partner YMCA aus der ganzen Welt. Als BFDler, Unterstützt durch das Programm "weltwärts", verbringen die Freiwilligen ein Jahr in einem deutschen CVJM. Ein Jahr des persönlichen Wachstums - voller Herausforderungen, aber auch voller Freude über erreichte Ziele, mutige Schritte und erlangtes Verständnis.

 

Gott hat unsere Welt so bunt und vielfältig gemacht und es ist toll, diese Vielfalt in einem Incoming-Jahr sehen zu können! Habt ihr Lust darauf? Dann lade ich euch ein, mit dabei zu sein! Ihr könnt über unsere Partnerschaften mit dem YMCA Peru oder dem YMCA Togo einen Incoming in eurem CVJM aufnehmen. Oder ihr nehmt einen Freiwilligen aus eurem Partner-YMCA (aus Enwicklungs-bzw. Schwellenland) auf, der dann von uns als Aufnahmeorganisation betreut wird!

Was braucht ihr als Verein?

  • Eine Freiwilligen-WG oder eine Gastfamilie
  • Programme mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Erwachsene, in denen der Freiwillige mitarbeiten kann
  • Einen ehrenamtlichen Mentor zur informellen Begleitung
  • Einen Anleiter für die Begleitung in der Arbeit
  • Eine Anerkennung als BFD-Einsatzstelle (wenn nicht vorhanden, sollte sie bei Interesse frühzeitig beantragt werden)

Was machen wir als Geschäftsstelle?

  • Begleiten der Freiwilligen durch spezielle Incoming-Seminare (insgesamt 25 Seminartage)
  • Begleitung durch Gespräche per Skype und durch Einsatzstellenbesuche
  • Beratung der Einsatzstellen im Bedarfsfall
  • Kommunikation und Abrechnung mit BAfza und „weltwärts“
  • Begleitung der Visaverfahren der Freiwilligen und Bereitstellung der erforderlichen Dokumente

Gemeinschaft über die Landesgrenzen hinaus!

Was gewinnen wir, wenn wir uns auf das Abenteuer Incoming-Freiwilligen einlassen?

  • Tolle Gastgeber für die nächste Auslandsreise! ;-)
  • Achtsamkeit für unsere Kommunikation und Arbeitsweise.
  • Herzlichkeit und Wertschätzung.
  • Einen ganz exklusiven Einblick in eine andere Kultur.
  • Eine neue Sichtweise und Perspektive auf unser Land und unsere Lebensformen!
  • Jemand der ein Jahr in die Arbeit unseres CVJM investiert und einen einzigartigen Zugang zu Kindern und Jugendlichen haben kann.
  • Die lebenslange Beziehung zu einem wunderbaren Land und tollen Menschen!

Und natürlich vieles mehr!

Statements zum Incoming-Jahr

Igor aus der Ukraine
(CVJM Leipzig e.V.)

Dieses schöne Jahr  habe ich in einer der besten Städte von Sachsen verbracht. Diese Stadt ist voll von Jugendlichen, schönen Gebäuden und Kanälen (man sagt, dass es hier mehr Brücken als in Venedig gibt!). Richtig, es ist Leipzig!

 

Für mich war der Freiwilligendienst im CVJM ein unvergesslicher, interessanter und nützlicher Vorgang in meinem Leben. Hier habe ich junge zielbewusste Leute aus der ganzen Welt kennengelernt. Und sie wurden nicht nur meine Kollegen, sondern richtige Freunde. Ich habe für mich neue Möglichkeiten entdeckt. Und ich habe eine neue Fremdsprache gelernt (fast gelernt=) ).

Ich glaube, dass dieses Jahr starke Auswirkung auf mein Leben hat. Dank der Arbeit in einem deutschen Team wurde ich verantwortlicher und pünktlicher. Ich bin sehr glücklich, dass ich dieses Jahr im CVJM- Leipzig verbracht habe!

Julie aus China/Guangzhou
(CVJM Nürnberg e.V.)

Ich habe meinen BFD in Deutschland beim CVJM Nürnberg gemacht. Das war ein wunderschönes und gesegnetes Jahr für mich gewesen. Das Voluntariat war sowas wie ein Wendepunkt für mich, wo ich eine neue Sprache und eine neue Kultur mit vielen neuen Freunden kennengelernt habe.

 

Auch habe ich mein Potenzial durch das Ausprobieren ganz vieler neuer Sachen entdeckt. Ich habe viel Zeit mit Gott zusammen unterwegs verbracht und viel Liebe bekommen. Durch das Voluntariat habe ich viel Selbstvertrauen bekommen und das hat mich ermutigt, weiter meinen Horizont zu erweitern und die Liebe von Gott den anderen Menschen weiterzugeben.

Andrea aus Peru
(CVJM Göttingen e.V.)

Ich habe mein BFD in Deutschland gemacht. Sich einer Zeit großer Verletzlichkeit zu stellen und dennoch unermüdlich zu dienen, ist eine große Aufgabe. Dieses Jahr hat mich gelehrt, stärker zu sein und blind auf Gott zu vertrauen, in Gut und Böse dankbar zu sein. Das Wichtigste dabei ist, nicht zu vergessen, dass Er derjenige ist, der Steine in den Weg legt, um das Beste aus uns herauszuholen. Wenn wir zurückblicken, werden wir immer zwei Paar Fußspuren sehen, unsere und die von Jesus.

 

Wenn wir nur einen sehen, dann nicht, weil wir allein waren, sondern weil er uns in seinen Armen trug. Ich werde nach Peru zurückkehren und ich weiß, dass er mich bei den Herausforderungen wieder in die Arme schließen wird oder dass ich einfach seine Hand ergreifen muss. Aber ich bin mir sicher, dass ich immer mit Ihm gehen will.

Wir arbeiten mit dem vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BAfza) gegründete Programm „weltwärts“ zusammen, worüber wir Zuschüsse für ein bestimmtes Kontingent an Freiwilligen erhalten. Das Programm „weltwärts“ fördert Freiwilligendienste im Rahmen von Partnerschaften.

 

Ziele des Programms sind

  • Gleichberechtigter Austausch und Stärkung von Partnerschaften zwischen Organisationen des sogenannten Globalen Südens und Globalen Nordens
  • Persönliche Weiterentwicklung der Freiwilligen
  • Stärkung der Zivilgesellschaft durch MultiplikatorInnengewinnung und Engagement ehemaliger Freiwilliger
  • Setzen von Impulsen für die entwicklungspolitische Inlandsarbeit in Deutschland

Damit wir das Kontingent für das nächste Freiwilligenjahr bei „weltwärts“ anmelden können, wenden wir uns immer ab Herbst an die Vereine. Bis Weihnachten ist dann Zeit sich zurück zu melden, ob man ab August des darauffolgenden Jahres einen Freiwilligen aufnehmen möchte.

 

Wenn ihr Interesse habt einen Incoming aufzunehmen, oder weitere Informationen braucht, schreibt mir gerne eine Mail oder ruft mich an!

Bild Johanna
Bild Johanna

Kontakt

 

 

Johanna Müller

Internationale Freiwilligendienste

Koordination „weltwärts“ Süd-Nord Komponente

E-Mail: mueller(at)cvjm-ag.de

Tel.: 0561-3149999